Die Bundesregierung plant doch keine Solar-Pflicht auf Neubauten

Nach dem Gerichtsurteil vom Verfassungsgericht, dass die Klimabemühungen nicht zu weit gingen, waren alle Politiker:innen (auch die, die für das Klimaschutzgesetztz verantwortlich waren) sehr erfreut.

Gebracht hat es aber scheinbar doch nicht so viel, wenn ein geplantes Gesetz, welches enthielt, dass auf Neubauten Solaranlagen verbaut werden müssen, so verändert wird, dass dieser, so banal erscheinender Teil einfach gestrichen wird, wie heute bekannt wurde.

Wir müssen unser Leben radikal neudenken. Ein essentieller Schritt, die Klimaziele von Paris zu erhalten, ist 100% Strom aus erneuerbaren Energien. Der Weg da hin dauert viel zu lang. Dass vor einigen Wochen das Erneuerbare-Energien-Gesetz nicht verlängert wurde, ist schon ein erheblicher Rückschritt. Und jetzt eine weiter Änderung, die uns doch nicht etwas weiter bringt.

Klimaschutz ist anstrengend – Aussterben aber auch.

Und das Gesetz zur Solarpflicht bei Neubauten wäre garnicht mal so anstrengend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.