Klimacamp – nicht von fffgiessen

Das Klimaschutz-Team des Landkreises Gießen veranstaltet mit Unterstützung vom Arbeitskreis der Kommunalen Jugendpflegen im Landkreis Gießen eine Jugendbegegnung für Jugendlichen zwischen 13 und 17 Jahren aus unserer Region mit ugandischen Jugendlichen der „Sosolya Unduga Dance Academy“.

Wann:             28. September bis 2. Oktober 2019

Wo:                 „Forsthaus Obermühle“ in Biebertal

Kosten:           20,00 €

Anmeldungen sind bis 30.08.2019 bei der Jugendpflege Heuchelheim unter rolf-martin.barth@heuchelheim.de oder Tel.: 0641-600256 möglich. Die Plätze sind begrenzt.

Inhaltliche Schwerpunkte der Begegnung sind Workshops im Bereich Theater, Tanz und Musik, die von der ugandischen Dance Academy durchgeführt werden, sowie der Klimawandel und –schutz. Die deutschen Jugendlichen werden sich darauf in einem Vorbereitungstreffen am 14. September von 10 – 15 Uhr im Jugendzentrum Heuchelheim vorbereiten und Teile des Programms mitplanen. Ausführlicher Infos findet ihr im Folder im Anhang.

Podiumsdisskussion in der JLU

Am Dienstag, den 25.04.2019 gab es eine Podiumsdisskussion zum Thema „Fridays For Future – Schulstreik“ mit dem Untertitel: „Generationenkonflikt oder Protestbewegung?“. Neben Vera Scheuermeyer und Kilian Tatsch, zwei Personen von Fridays For Future Giessen, diskutierten Dr. Frank Reuber, der Schulleiter der Gesamtschule Gießen Ost, Simone Abendschön, Professorin für Politikwissenschaft an der JLU, Benjamin Bunk, ebenfalls Professor an der JLU und Franz Reimer, Jurist Prof. für öffentliches Recht/Verfassungsrecht. Moderiert wurde die Disskussion von Christine Wiezorek, auch von der JLU.

Weiterlesen “Podiumsdisskussion in der JLU”

Fridays For Future-Demo am 24.05.19

Heute war es wieder so weit! Deutlich mehr als 1000 Menschen kamen zur vierten, und damit letzten FFF-Demo in diesem Schuljahr.

Nachdem sich alle Demozüge am Oswaldsgarten trafen, gingen sie gemeinsam zum Berliner Platz um dort für 20 Minuten die größte und wichtigste Verkehrskreuzung Gießens zu blockieren. Danach ging es zur Endkundgebung vor das Rathaus. Es gab Live-Musik, Musik, Essen, Reden und Infostände.

Da so eine große Veranstaltung Kosten mit sich bringt, würde sich die FFF-Giessen-OG über eine Spende freuen. (Einfach eine Mail an spenden@fffgi.de senden)

Diese Bilder und Texte können überall benutzt werden.

Das DIE-IN:

Weitere Artikel zur Demo: