Podiumsdisskussion in der JLU

Am Dienstag, den 25.04.2019 gab es eine Podiumsdisskussion zum Thema „Fridays For Future – Schulstreik“ mit dem Untertitel: „Generationenkonflikt oder Protestbewegung?“. Neben Vera Scheuermeyer und Kilian Tatsch, zwei Personen von Fridays For Future Giessen, diskutierten Dr. Frank Reuber, der Schulleiter der Gesamtschule Gießen Ost, Simone Abendschön, Professorin für Politikwissenschaft an der JLU, Benjamin Bunk, ebenfalls Professor an der JLU und Franz Reimer, Jurist Prof. für öffentliches Recht/Verfassungsrecht. Moderiert wurde die Disskussion von Christine Wiezorek, auch von der JLU.

Franz Reimer eröffnete die Disskussion mit den Sätzen: „Ich bin Jurist, dass heißt Spielverderber.“ Er erläuterte die rechtliche Lage von Fridays For Future. Es wurde darüber diskutiert, wie man mit dem Klimaschutz umgehen sollte und welche Rolle das international und in der Politik spielt. Simone Abendschön betonte, es wiederspreche den Gesetzten, Jugendliche zu insolvieren, wenn man zu Fridays For Future sagt, man solle den Klimaschutz den Profis überlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.