Demonstration: “Gießen wehrt sich!” 20.01 15 Uhr

📢 GIESSEN WEHRT SICH!
Demo gegen die faschistischen Deportationspläne von AfD und Werteunion
📆 Samstag, 20.01 ⏰ 15:00 📍 Berliner Platz
Spätestens seit den Landtagswahlen ist allen der Rechtsruck bewusst. Nach den neusten Correctiv Recherchen werden wir Gießener:innen dem nicht länger schweigend zusehen. Diesen Angriff auf unsere Demokratie lassen wir nicht unbeantwortet.
✊🏽 Lasst uns – die Zivilgesellschaft, Vereine, Parteien, die Kunst-und Gastroszene Gießens, Religionsgemeinschaften und viele mehr – gemeinsam auf die Straße gehen!
Wir sind viele. Zusammen zeigen wir klare Kante gegen Rechts.
Nie wieder ist JETZT!
Falls ihr helfen möchtet, tragt euch bitte hier ein: cryptpad.fr/form/#/2/form/view/miWR6BWaH5dA5qIAjQtxDcBDnbAn4jw+yueWY0Q3RtI/ Die Route findet ihr im Anhang!
Ein Newsletter von fffgiessen. Um diesen abzubestellen: nix.fffgi.de

Diskussionsrunde “Nachhaltigkeit an der JLU: Perspektive N!” – 13.12.2023

Hallo liebe Klimafreund*innen,
Seit einiger Zeit sind wir dabei, Forderungen an die JLU auszuarbeiten, welche sich von der Nachhaltigkeitsstrategie der JLU ableiten (diese könnt ihr euch unter dem folgenden Link auch nochmal genauer angucken: fffgiessen.de/forderungen-an-die-jlu/). Über 2 der Forderungen möchten wir mit euch gemeinsam im Rahmen einer Fish-Bowl-Diskussion, der “Perspektive N für die JLU”, am 13.12. um 17 Uhr sprechen.
Und jetzt alle Studierende aufgepasst!🧑‍🎓 Das besondere an der Diskussion? Hier ist das Publikum ein wichtiger Teil der Diskussionsrunde! 👥  Alle, die Lust haben mit zu diskutieren, sind herzlich dazu eingeladen – egal ob Studi oder nicht. Ihr könnt euch jederzeit auf einen der beiden freien Stühle setzten und eure Perspektive mit in die Diskussion einbringen (siehe Sitzplan). Als feste Teilnehmende der Diskussion sind eine Vertretung der Hochschulleitung, der Professor für Wärmelehre und Umwelttechnik Dr. Sven Linow, die Klimaschutzmanagerin der Stadt Gießen Evelina Stober und die Studentin und Klimaaktivistin Sophie Held dabei. Geübte Moderator*innen des Netzwerk N werden für uns die Diskussion leiten.
Ein Newsletter von FFF Gießen. Mehr Infos bekommen Sie auf fffgi.de. Um diesen abzubestellen gehen Sie auf nix.fffgi.de.

Gegen die AfD am Samstag 07.10

❤️🖤Gegen die AFD auf die Straße gehen🐳🔥
Am Samstag, den 07. Oktober, versammeln wir uns auf der Straße, um ein Zeichen für Toleranz, Vielfalt und gegen Rassismus, Sexismus und Faschismus zu setzen! Unser Ziel ist es, klar und deutlich gegen den aufkommenden Rechtsdruck Stellung zu beziehen. Wir möchten eine buntere Welt schaffen, frei von Faschismus und rechtsradikalen Parteien wie der AFD!
Besonders in Deutschland sollten wir aus unserer Geschichte gelernt haben. Unsere Vergangenheit hat uns unmissverständlich gezeigt, wohin Faschismus führen kann. In Zeiten von Krisen wächst der Druck nach rechts, da es scheinbar einfacher ist, einfache Lösungen für komplexe Probleme vorzuschlagen. Populistische Rhetorik findet Raum und es ist immer verlockend, “den anderen” die Schuld zuzuschieben. Doch wir weigern uns, zuzulassen, dass Deutschland den Weg zurück in den Faschismus einschlägt!
Deshalb rufen wir euch auf, sich uns am kommenden Samstag auf der Straße anzuschließen und am Sonntag bei der Wahl ein klares Zeichen gegen rechts zu setzen.
🌈🚫NIE WIEDER FASCHISMUS🚮🔥
Um diesen Newsletter von FFF Gießen abzubestellen, gehen sie auf nix.fffgi.de

GLOBALER KLIMASTREIK AM 15.09

GLOBALER KLIMASTREIK AM 15.09
Liebe Klimafreund*innen am 30.8. kam die schockierende Nachricht über die Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofs (VGH), dass drei Verkehrsschilder von Nebenstraßen des Anlagenrings rechtswidrig sind. Die Stadt hat daraufhin angekündigt, den Verkehrsversuch zu stoppen. Wir wissen nicht, wie es euch damit geht, aber uns macht diese rückwärtsgewandte und zerstörerische Klimapolitik wütend! Um dieser Wut und Frustration Ausdruck zu verleihen, werden wir gemeinsam protestieren und damit klarmachen, dass wir uns das nicht gefallen lassen. 
Am 15.9 gehen wir alle auf die Straße!
Lasst uns zeigen, dass eine Mobilitätswende nicht nur dringend notwendig ist, sondern wir diese auch unbedingt wollen. Lasst uns auch zeigen, dass wir eine sozial gerechte Energiewende brauchen. Gießen hinkt, dank der SWG, in diesem Bereich gewaltig hinterher. Die SWG weigert sich, unsere 10 Forderungen umzusetzen und trägt mit ihrer Tatenlosigkeit zur Eskalation der Klimakrise bei. Daher kommen wir alle am 15.9. um 17:00 auf dem SWG Parkplatz zusammen, um unsere Demo zu starten.

Unsere Route wird entlang des Neustädter Tors durch die Innenstadt bis hin zum Elefantenklo führen und schließlich am Berliner Platz enden. Freut euch auf gute Stimmung, feurige Reden, fetzige Musik und coole Aktionen. Als krönenden Abschluss erwartet euch um 19 Uhr auf dem Berliner Platz Konzerte von Woanders und YU. Woanders ist eine Gießener Band, die unsere Ortsgruppe gerne mit ihrer Musik, die auf jeden Fall zum Tanzen einlädt, unterstützt. Weiterhin kommt der aufstrebende Künstler YU aus Berlin angereist, um mit seinen schlagfertigen Texten Stimmung zu machen.
Also kommt alle zusammen und lasst uns mit mehr Menschen demonstrieren als je zuvor!
Wenn ihr Lust habt, uns beim Aufbau der Bühne und Technik, als Ordner*in oder Awareness Mensch zu helfen, kommt gerne in diese t.me/+LO6zqov9cTo2MDBi Telegram Gruppe. Wir freuen uns schon, euch alle am 15.9. zu treffen.

Solidarische Grüße FFF-Gießen
„Ein Newsletter von fffgiessen. Du möchtest ihn abbestellen? Schade aber unter nix.fffgi.de ist das möglich.“



Globaler Klimastreik am 15.09. auch in Gießen

Der nächste globale Klimastreik steht vor der Tür und so wie in über 100 anderen Städten gibt es am 15.09. auch einen Klimastreik in Gießen.

#EndFossilFuels

Sag jetzt deinen Freund:innen bescheid, drucke Plakate auf und hänge sie in deinen Lieblingsladen und an dein Fenster und vor Allem: Komme am 15.09. um 17 Uhr zum SWG-Parkplatz an der Lahn. Es wird ab 19 Uhr auf dem Rathausvorplatz Konzerte von “Yu” sowie “Woanders” geben. Wir freuen uns auf euch!